Club 60

Alle in einem Boot P.H.Club 60
Der Treffpunkt für Leute ab 60 und darunter


Wer wir sind
Wir sind Frauen und Männer,
die nicht mehr in den Zwängen der Arbeitswelt stehen,
die aber aufgeschlossen sind für die vielfältigen Themen
und Probleme des Alltags, des Glaubens und der Gesellschaft.

Was wir wollen
Wir beschäftigen uns mit diesen Themen und Problemen, um die rasante gesellschaftliche, wirtschaftliche  und technische Entwicklung mit vollziehen zu können.
Wir nehmen am kulturellen Leben teil, machen viele
Exkursionen und Wanderungen, und … wir feiern.

 

Wie wir uns organisieren

Wir gehören als ökumenische Gemeinschaft zur Evang. und zur Kath. Gemeinde -Vogelstang.

Die Organisation leisten wir im Ehrenamt. Wir erheben keine Beiträge, sind aber über jede Spende dankbar. Wir treffen uns 14-tägig -  im kleinen Saal des kath. Zentrums.


Kontaktperson: Helmut Acker
E-Mail: helmut.acker@t-online.de

 

 

Termine für das 2. Halbjahr 2017

 

12.09 Klimawandel – auch in Baden-Württemberg

Klimawechsel – auch bei uns in vollem Gange? Wir denken meist an eine eher sehr langsame Erwärmung. Dabei herrschen z.B. in Karlsruhe heute die gleichen Temperaturen wie im französischen

Lyon vor 75 Jahren. Die Hochwasserereignisse haben in den letzten 30 Jahren um ein Drittel zugenommen. Die Sommer im Land sind eher trockener als früher. Und es ist zudem möglich, dass besonders starke oder sogar abrupte Klimaänderungen einsetzen werden.

Herr Tobias Staufenberg vom  B U N D – Mannheim wird vortragen

 

 

 26. 09. REM   Die Päpste – und die Einheit der Lateinischen Welt

Antike – Mittelalter – Renaissance

Wichtige Ausstellung im Reiss-Engehorn-Museum

Wir treffen uns im Foyer des Zeughauses um 14.45 Uhr. Der Eintritt beträgt
13.50 €, die Kosten der Führung werden übernommen.

 

 

                        Die Evang, Vogelstang-Gemeinde lädt,  jeweils um 17.00 Uhr,

zu einer Themenfolge ein:

10. 10. EGD     1. Nichts vergessen – Vorsorgevollmacht u. Patientenverfügung

17. 10. EGD     2. Wer hilft mir beim Kofferpacken für die letzte Reise?

24. 10. EGD     3. Was bleibt – Testament und vererben                 

    Wir laden herzlich zu diesen 3 Veranstaltungen ein.

 

 

 

07. 11. KGZ      Was tut sich inzwischen in der Medienwelt?

Nichts hat die Medienbranche so sehr verändert wie das Internet. Die Tageszeitungen, aber auch die öffentlich-rechtlichen Medien haben ihre Monopolstellung über die Nachrichten verloren. Aufwendige  Recherche-Beiträge professioneller Nachrichtenportale konkurrieren in Aktualität und Exklusivität mit einer Flut privater Twitter-Meldungen, Facebook-Posts und Youtube-Videos. Welchen Infos kann man noch glauben? Und können wir  die heute noch von Fakenews unterscheiden?

Herr Dirk Jansch, Redakteur beim „Mannheimer Morgen“ wird mit uns diese Thematik diskutieren.

 

21. 11. KGZ      Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wir leben in einer veränderten gesellschaftlichen Wirklichkeit. Die Entscheidung für Kinder wird von Paaren heute unter ganz anderen Vorzeichen getroffen als in früheren Generationen.

Dabei spielt die Frage der beiden großen Lebensbereiche Familie und Beruf eine sehr wichtige Rolle.

Ein Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs. Vorgetragen von

Frau Schreiner und Frau Keller-Mehlem, beide im Vorstand der

„Die Familiengenossenschaft e. G.“

 

05.12.               Besuch in der Gedenkstätte Sandhofen mit Herrn Marco Brenneisen

Von September 1944 bis März 1945 bestand in der damaligen Friedrichschule in Sandhofen ein Konzentrationslager (KZ), das als Außenlager des KZ’s Natzweiler (Elsass) fungierte. Es war auf Betreiben der Daimler-Benz AG errichtet worden. Die Häftlinge mussten im 6 km entfernten Werk Waldhof Zwangsarbeit leisten.

Seit 1990 informiert eine geführte Ausstellung in den Kellerräumen der heutigen Gustav-Wiederkehr-Schule – auch anhand von Filmen und anderen Materialien - über die dramatischen Lebensbedingungen im KZ Sandhofen, sowie allgemein zum Thema Zwangsarbeit im NS-Staat.

Wir fahren um 14.30 Uhr vom Parkplatz unter der kath. Kirche aus nach Sandhofen, Kriegerstr. 28 in die Schule.

 

12. 12. KGZ      Adventliche Feier mit Pfarrer Lukas Glocker im Fuchsbau des kath. Zentrums

Wir laden Sie zu dieser traditionellen Feier bei Kaffee und Weihnachtsgebäck herzlich ein. Bringen Sie, wenn Sie mögen, selber welches mit.

Der Saal wird weihnachtlich geschmückt sein.

 

 

Presse Kontakt Impressum